Gregorianikimpulse

Auf dieser Seite finden Sie musikalische Impulse zu den Sonn- und Feiertagen.

Im Zentrum steht jeweils ein gregorianischer Gesang, der kurz erläutert wird. Dazu gibt es jeweils einen Link mit der Aufnahme des Gesangs.

Die Aufnahmen stammen aus der Kirche St. Hippolytus und sind von Kantor Michael Veltman eingesungen.

 

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen und Hören!

Elena Szuczies, Seelsorgebereichsmusikerin

 

Gregorianik zum Pfingstfest - Hymnus "Veni, creator spiritus"

Hymnen sind Strophengesänge, die zum Stundengebet (so z.B. der Vesper) gehören.
Der Pfingsthymnus „Veni creator spiritus“ entstand  im theologischen Umfeld des Aachener Konzils von 809. Er wird dem Rabanus Maurus zugeschrieben.


Veni creator spiritus mentes tuorum visita
imple superna gratia quae tu creasti pectora.
Komm, Schöpfer Geist, besuche die Herzen der Deinen;
erfülle mit Gnade von oben die Herzen, die Du geschaffen hast!

Qui diceris Paraclitus, Altissimi donum Dei.
Fons vivus, ignis, caritas Et spiritalis unctio.
Der du Tröster genannt wirst, Geschenk des allerhöchsten Gottes,
lebendige Quelle, Glut, Liebe, und geistige Salbung.

Tu septiformis munere, Digitus paternae dexterae.
Tu rite promissum Patris, Sermone ditans guttura.
Du, siebenfältig an Gnaden, Finger der väterlichen rechten Hand,
du, zu Recht Verheißung des Vaters, durch Sprache die Kehlen [den Mund] bereichernd.

Accende lumen sensibus Infunde amorem cordibus,
Infirma nostri corporis Virtute firmans perpeti.
Entzünde das Licht dem Denken, gieße Liebe den Herzen ein;
das Kraftlose unseres Körpers stärke durch die Macht des Ewigen.

Hostem repellas longius Pacemque dones protinus;
Ductore sic te praevio Vitemus omne noxium.
Den Feind verjage weithin, und gib ebenso Frieden;
und so, mit dir als Anführer vorhergehend, vermeiden wir alles Schädliche.

Per te sciamus da Patrem, Noscamus atque Filium;
Teque utriusque Spiritum Credamus omni tempore.
Durch dich lass uns um den Vater wissen, lass uns auch den Sohn erkennen,
und dich, dieser beiden Geist, lass uns glauben zu aller Zeit.

Deo Patri sit gloria, Et Filio, qui a mortuis
Surrexit, ac Paraclito In saeculorum saecula. Amen
Gott, dem Vater, sei Ehre, und dem Sohn, der von den Toten
auferstand, und dem Tröster in alle Ewigkeit. Amen

 

Michael Veltman

Gregorianik zum Pfingstfest - Alleluia und Sequenz "Veni, Sancte Spiritus"

Alleluia und Sequenz „Veni, Sancte Spiritus“

Der Text der Pfingstsequenz „Veni, Sancte Spiritus“ wird Stephen Langton (um 1150 bis 1228) zugeschrieben. Sie hat ihren liturgischen Platz in der Messe am Pfingstsonntag nach der zweiten Lesung in Verbindung mit dem Alleluia vor dem Evangelium.


Alleluia
Veni, Sancte Spiritus, reple tuorum corda fidelium, et tui amoris in eis ignem accende.
Komm, Heiliger Geist erfülle die Herzen deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe!

Sequenz
Veni, Sancte Spiritus, et emitte caelitus lucis tuae radium.
Komm, Heiliger Geist und entsende vom Himmel her deines Lichtes Strahl!

Veni, pater pauperum, veni, dator munerum, veni, lumen cordium.
Komm, du Vater der Armen, komm, du Geber der Gaben, komm, du Licht der Herzen.

Consolator optime, dulcis hospes animae, dulce refrigerium.
Bester Tröster, freundlicher Gast der Seele, angenehme Erfrischung.

In labore requies, in aestu temperies in fletu solatium.
In der Arbeit Ruhe, in der Glut Kühlung, im Weinen Tröstung.

O lux beatissima, reple cordis intima tuorum fidelium.
O seligstes Licht, erfülle das Innerste der Herzen deiner Gläubigen.

Sine tuo numine, nihil est in homine, nihil est innoxium.
Ohne deine göttliche Macht ist nichts im Menschen, ist nichts unbeschädigt.

Lava quod est sordidum, riga quod est aridum, sana quod est saucium.
Wasche, was schmutzig ist, bewässere, was dürr ist, heile, was verwundet ist.

Flecte quod est rigidum, fove quod est frigidum, rege quod est devium.
Beuge, was steif ist, wärme, was kalt ist, leite, was verirrt ist.

Da tuis fidelibus, in te confidentibus, sacrum septenarium.
Gib deinen Gläubigen, die auf dich vertrauen, die (heiligen) sieben Gaben.

Da virtutis meritum, da salutis exitum, da perenne gaudium.
Gib der Tugend Verdienst, gib Vollendung des Heiles, gib ewige Freude.

 

Michael Veltman

Gregorianik in der Heiligen Woche - Ostern

Die Sequenz (lateinische Strophendichtung) „Victimae paschali laudes“ wird am Ostersonntag nach der zweiten Lesung vor dem Alleluia gesungen.
Als Verfasser gilt der Dichter und Geschichtsschreiber Wipo, der um 995 im alemannischen Teil von Burgund oder bei Solothurn geboren wurde. Seiner hohen Bildung verdankte Wipo freundschaftliche Beziehungen zu einigen Großen seiner Zeit. Als Freund das Kaisers Konrad II. nahm er 1027 an dessen Kaiserkrönung in Rom teil, später wirkte er als Erzieher des jungen Heinrich III. An seinem Lebensende zog er sich als Eremit ins bayerisch-böhmische Grenzgebiet zurück, wo er um 1050 starb. Seine Präsenz in dieser Region erklärt vermutlich die dort frühe Verbreitung des Osterliedes „Christ ist erstanden“, das auf die Sequenz „Victimae paschali laudes“ zurückgeht.


Victimae paschali laudes
immolent Christiani.

Agnus redemit oves
Christus innocens Patri
reconciliavit peccatores

Mors et vita duello
conflixere mirando;
dux vitae mortuus
regnat vivus.

Dic nobis, Maria.
Quid vidisti in via?

Sepulchrum Christi viventis
et gloriam vidi resurgentis.

Angelicos testes
sudarium et vestes.

Surrexit Christus spes mea;
praecedet suos in Galilaeam.

Scimus Christum surrexisse a mortis vere.
Tu nobis victor rex miserere.


Singt das Lob dem Osterlamme,
bringt es ihm dar, ihr Christen.

Das Lamm erlöst die Schafe,
Christus, der Unschuldige,
versöhnte die Sünder mit dem Vater.

Tod und Leben kämpften
wundersamen Zweikampf;
der Fürst des Lebens, dem Tod erliegend,
herrscht als Lebender.

Sag uns, Maria,
was hast du auf dem Wege gesehen?

Ich sah das Grabmal Christi, des Lebenden,
und die Herrlichkeit des Auferstandenen.

Ich sah die englischen Zeugen,
Schweißtuch und Linnen.

Auferstanden ist Christus, meine Hoffnung,
er geht euch voran nach Galiläa.

Wir wissen: Christus ist auferstanden, wahrhaft vom Tod.
Du Sieger, König, erbarme dich.

 

Michael Veltman

Gregorianik in der Heiligen Woche - Karfreitag

Der Gesang „Christus factus est“ erklingt am Karfreitag als Graduale, also als Gesang nach der zweiten Lesung, bzw. vor der Passion. Der Text ist dem Brief des Apostels Paulus an die Philipper entnommen (Kapitel 2, Verse 8 und 9).


Christus factus est pro nobis
oboediens usque ad mortem,
mortem autem crucis.
Propter quod et Deus exaltavit illum
et dedit illi nomen,
quod est super omne nomen.

Christus wurde für uns
gehorsam bis zum Tod,
bis zum Tod am Kreuz.
Darum auch hat Gott ihn erhöht
und ihm den Namen gegeben,
der über allen Namen steht.

 

Michael Veltman

Gregorianik in der Heiligen Woche - Gründonnerstag

„Nos autem gloriari oportet“ ist der Introitus, der Gesang zum Einzug am Gründonnerstag.
Der erhabene Text, ein Glaubensbekenntnis, entstammt dem Brief des Apostels Paulus an die Galater (Kapitel 6, Vers 14). Der eingeschobene Vers findet sich in Psalm 66.


Nos autem gloriari oportet in cruce Domini nostri Iesu Christi,
in quo est salus, vita, et resurrectio nostra, per quem salvati et liberati sumus.
Deus misereatur nostri, et benedicat nobis :
illuminet vultum suum super nos, et misereatur nostri.

Wir aber sollen uns rühmen im Kreuz unseres Herrn Jesus Christus:
In ihm ist Heil, Leben und unsere Auferstehung; durch ihn sind wir erlöst und befreit.
Gott sei uns gnädig und segne uns,
er lasse sein Angesicht über uns leuchten und erbarme sich unser.

 

Michael Veltman

Gregorianik in der Heiligen Woche - Palmsonntag

Hymnus „Gloria, laus et honor tibi sit“

Der Prozessionshymnus „Gloria, laus et honor“ stammt aus dem 9. Jahrhundert und besingt Christus als König. Sein Verfasser ist Bischof Theodulf von Orléans (750/60-821).
Der Hymnus wird in der Palmsonntagsliturgie während der Palmprozession gesungen.

Gloria, laus et honor tibi sit, rex Christe, redemptor :
cui puerile decus prompsit Hosanna pium.

Israel es tu rex, Davidis et inclyta proles :
nomine qui in Domini, rex benedicte, venis. Gloria, laus...

Coetus in excelsis te laudat caelicus omnis,
et mortalis homo, et cuncta creata simul. Gloria, laus...

Plebs Hebraea tibi cum palmis obvia venit :
cum prece, voto, hymnis, adsumus ecce tibi. Gloria, laus...

Hi tibi passuro solvebant munia laudis :
nos tibi regnanti pangimus ecce melos. Gloria, laus...

Hi placuere tibi, placeat devotio nostra :
rex bone, rex clemens, cui bona cuncta placent. Gloria, laus...


Ruhm und Preis und Ehre sei dir, Christ-König, Erlöser.
Dem die kindliche Schar frommes Hosianna weihte.

Du bist Israels König, Davids ruhmvollen Geschlecht entsprossen,
der du im Namen des Herrn, gepriesener König, kommst. Ruhm und Preis...

Dir lobsingt in der Höhe das ganze himmlische Heer;
so auch preist dich der sterbliche Mensch, so alle Schöpfung zugleich. Ruhm und Preis...

Das Volk der Hebräer eilte dir von Jerusalem mit Palmzweigen entgegen:
siehe, mit Gebet, Bitten und Liedern ziehen wir heute mit dir. Ruhm und Preis...

Jene brachten dir Lob, bevor du zum Leiden gingst.
Wir bringen dir, dem Herrschenden, dieses Lied. Ruhm und Preis...

Diese gefielen dir, möge dir auch unser Bitten gefallen.
Großer König, milder König, dem alles Gute gefällt. Ruhm und Preis...

 

Michael Veltman

Unsere aktuellen Pfarrnachrichten

Alle 14 Tage erscheinen die Pfarrnachrichten und bieten einen Überblick über alle laufenden Aktivitäten unserer Kirchengemeinde.

 

Aktuelles

Kinderwortgottesdienst 04.04.2021

1. April 2021, 16:00

Herzliche Einladung zum Kinderwortgottesdienst am Sonntag, 4. April 2021 um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes, Sieglar

Weiter lesen

Da geht was. - Firmvorbereitung digital

31. März 2021, 17:21

Die Termine für die Spendung des Firmsakraments wurden im Sommer vorigen Jahres festgelegt. Zu einem Zeitpunkt, an dem wir nur erahnen konnten, dass wir uns auf eine Katechese vorbereiten ...

Weiter lesen

Ostergruß für Schülerinnen und Schüler

26. März 2021, 16:00

Simon Schilling von der evangelischen Kirche und Joachim Bourauel von der katholischen Kirche wenden sich mit einem Ostergruß and die Schülerinnen und Schüler der Stadt Troisdorf.

Weiter lesen

Gespräch, Inspiration und Gebet

18. März 2021, 16:01

Freitag 19:15 – am 26. 3. 2021 als zoom-Konferenz. Kurz vor Ostern treffen wir uns digital zu Freitag 19:15, zu Gespräch, Inspiration und Gebet. ...

Weiter lesen

Stellenausschreibungen

17. März 2021, 12:00

Wir suchen für unsere Kindertagesstätten mehrere Erzieher*innen m/w/d in Voll- oder Teilzeit sowie Jahrespraktikant*innen m/w/d im Anerkennungsjahr.

Weiter lesen

Gottesdienst für Kinder

15. März 2021, 20:00

Online zum gemeinsamen Beten, Singen, Zuhören und Mitmachen!

Weiter lesen

Fahrservice zum Impfzentrum

15. März 2021, 16:44

Das Aufsuchen des Impfzentrums ist oft mit Unsicherheiten und Ängsten verbunden: Wie komme ich dorthin? Finde ich mich zurecht? Was ist, wenn es mir dort nicht gut geht? ...

Weiter lesen

Solidarität geht! Anders.

12. März 2021, 12:30

Sammlung für den Wiederaufbau der vom Erdbeben zerstörten Gebäude in Kroatien

Weiter lesen

Weltgebetstag der Frauen am 5. März

26. Februar 2021, 19:00

Es ist eine weltweite Gebetsgemeinschaft, die sich am ersten Freitag im März verbindet. Der Gottesdienst ist diesmal von Frauen aus Vanuatu vorbereitet. Wir kommen um 16:30 in der Pfarrkirche St. ...

Weiter lesen

Kleinkinderwortgottesdienst in St. Johannes

26. Februar 2021, 18:50

Unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln können wir wieder zum Kinderwortgottesdienst in die Pfarrkirche St. Johannes einladen: Am Sonntag, 7. ...

Weiter lesen