Gottesdienste ab Pfingsten im Juni 2020

20.05.20 12:34
Jason Pick

Liebe Schwestern und Brüder,


langsam entwickelt sich nach den Zeiten des strengen Lock-down und den ersten Ansätzen von wieder möglichem sozialen Leben ein langsames, aber immer deutlicheres Zurückkehren in das uns vorher vertraute Leben mit all seinen Möglichkeiten. Dennoch gilt es nach wie vor Augenmaß zu behalten und verantwortlich mit der Situation umzugehen. Nach den ersten positiven Erfahrungen mit öffentlichen Gottesdiensten, die wir seit dem 1. Mai in St. Hippolytus und St. Johannes feiern können, wollen wir daher ab dem Pfingstwochenende das Angebot deutlich ausbauen, dabei aber weiter die Vorgaben der staatlichen Stellen und des Erzbistums Köln beachten.

Die grundsätzlichen Regularien für Gottesdienste bleiben daher bestehen:

  • Beschränkung auf 50 Teilnehmende
  • Erfassung der Teilnehmenden auf Listen, die nach drei Wochen vernichtet werden
  • Nutzung von Nase-/Mundschutzmasken
  • kein Gemeinde- und Chorgesang
  • Abstand der Teilnehmenden von zwei Metern

Die bisherige Gottesdienstordnung mit einer täglichen Messe um 8.00 Uhr abwechselnd in St. Hippolytus und St. Johannes sowie zwei parallelen Messen am Sonntag funktioniert zwar, erreicht aber aufgrund der Zeit und der Orte viele Menschen nicht. Deswegen wollen wir die weiteren größeren Kirchen, also Heilige Familie, St. Maria Königin, St. Gerhard und Herz Jesu wieder in Betrieb nehmen. Dies soll an Wochentagen weiterhin um 8.00 Uhr geschehen, während wir an Sonn- und Feiertagen an bekannte Messzeiten anknüpfen wollen. Lediglich auf die 11.15 Uhr-Zeiten wollen wir vorläufig verzichten. Dafür wird aber eine weitere Abendmesse sonntagsabends um 19.30 Uhr eingeführt, auf die interessierte Gottesdienstbesucher noch ausweichen können.


In den kleineren Kirchenräumen St. Georg, St. Antonius und St. Peter und Paul werden wir jedoch zunächst weiter auf öffentliche Gottesdienste verzichten. Eine Sondersituation wird es in St. Mariä Himmelfahrt geben, wo zwar nur ein kleinerer Kirchenraum zur Verfügung steht, wir aber doch mit einer zusätzlichen Wochentagsmesse Erfahrungen sammeln wollen. In St. Mariä Himmelfahrt wird es eine Beschränkung auf 35 Teilnehmende geben.

1) Messordnung

Ab Pfingsten solle es also für den Juni folgende Messordnung geben:
Samstag

  • 17.00 Uhr Heilige Familie
  • 17.00 Uhr Herz Jesu
  • 18.30 Uhr St. Johannes

Sonntag

  • 9.30 Uhr St. Gerhard
  • 9.30 Uhr St. Hippolytus
  • 9.30 Uhr St. Johannes
  • 18.00 Uhr St. Maria Königin
  • 19.30 Uhr St. Hippolytus

Montag

  • 8.00 Uhr St. Gerhard

Dienstag

  • 8.00 Uhr Herz Jesu

Mittwoch

  • 8.00 Uhr St. Hippolytus
  • 8.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt

Donnerstag

  • 8.00 Uhr Heilige Familie

Freitag

  • 8.00 Uhr St. Maria Königin

Eine Heilige Messe um 9.30 Uhr wird weiterhin im Wechsel aus St. Hippolytus und aus St. Johannes im Internet übertragen.

2) Feiertage

Im Juni gibt es zwei Feiertage, Pfingstmontag und Fronleichnam. An beiden Tagen wir jeweils eine Heilige Messe in St. Hippolytus und St. Johannes um 9.30 Uhr sein. Auch hier wird wieder jeweils ein Gottesdienst im Internet übertragen. An Fronleichnam wollen wir ferner noch eine Heilige Messe in Spich auf dem Bleimopsplatz unter freiem Himmel feiern. Fronleichnamsprozessionen und auch anschließende Feiern, wie wir sie sonst kennen, sind in diesem Jahr leider coronabedingt nicht möglich.

3) Weitere Gottesdienste

Andere Gottesdienstformen (Rosenkranzandachten, Stundengebete u. ä.) sind jetzt wieder möglich, unterliegen aber den gleichen Regularien, die für Eucharistiefeiern gelten (s. o.).

4) Liturgische Dienste

Ab Pfingsten wollen wir wieder Lektoren einsetzen. Auf den Ministranten- und Kommunionhelferdienst verzichten wir vorläufig wegen der notwendigen Einhaltung des Abstandes von zwei Metern auch bei der Feier der Gottesdienste.

5) Offene Kirchen

Wie schon angedeutet, wollen wir in den vier Kirchen St. Antonius, St. Georg, St. Peter und Paul und St. Mariä Himmelfahrt zusätzliche Öffnungszeiten der Kirche zum stillen Gebet anbieten. Dort wird auch immer jemand aus dem Seelsorgeteam zum Gespräch zur Verfügung stehen. Die Zeiten dafür sind:

Sonntag

  • 9.30 Uhr St. Georg
  • 9.30 Uhr St. Mariä Himmelfahrt

Mittwoch

  • 18.30 Uhr St. Antonius

Donnerstag

  • 9.00 Uhr St. Peter und Paul

Zusätzlich gibt es noch weiterhin die übliche grundsätzliche Öffnung in St. Hippolytus und St. Johannes sowie das Projekt „Offene Kirche“ in Heilige Familie und in St. Mariä Himmelfahrt.

 

Wir hoffen, dass wir auf diese Weise einen guten und verantwortbaren Weg zurück in die Normalität finden, die wir hoffentlich bald wieder erreichen werden, und danken für Ihr Verständnis.


Herzlich grüßt Sie
Hermann Josef Zeyen, Pfarrer

Gottesdienste ab Pfingsten im Juni 2020

Unsere aktuellen Pfarrnachrichten

St.Johannes (c) St.Johannes

Alle 14 Tage erscheinen die Pfarrnachrichten und bieten einen Überblick über alle laufenden Aktivitäten unserer Kirchengemeinde.

Die aktuellen Pfarrnachrichten

Aktuelles